VF 1 : EV Strasswalchen - ESV SP Pongratz Kowald Voitsberg

0 : 6  - 6:14 - 11:13 - 3:19 (20:46)  

Eine klare Angelegenheit für den Österreichischen Rekord-Meister  der letzten Jahre. Die Salzburger mußten ihren Topspieler Kritzinger vorgeben (auf Urlaub) und die Voitsberger trafen von Beginn weg gut und konnten erfolgreich Druck aufbauen. Man of the Match: Sepp-Günther Ofner. Werner Baumgartner (Straßwalchen): "Die Voitsberger haben sich den Sieg verdient, wir waren heute nicht so stark wie zuletzt. Wir gratulieren und wünschen viel Erfolg beim Final-Four." Heimo Ofner (ESV SP Pongratz Kowald): "Das war eine gelungene Vorstellung unserer Mannschaft. Sepp-Günther hat heute fehlerfrei agiert, und auch alle anderen haben von Beginn weg stark gespielt. Leider werde ich in Passau nicht spielen können, da ich diese Woche eine Hüft-OP machen werde."

hier gehts zum Liveticker-Spielbericht---> cl.eisstock.live/07

VF 2: ASC Seiser Alpe (ITA) - ESC Zweisimmen-Rinderberg (CH)  6 : 0

13:11, 24:8, 19:13 = 6:0/56:32
Erst nach dem Gewinn des 1. Dg. löste sich die Anspannung bei den Heimischen, die nervös begannen. Die Schweizer führten nach 4 Kehren mit 11:8 mußten dann die Südtiroler vorbei lassen und verloren mit 13:11 den 1. Durchgang. Danach ging es leichter und mit dem Gewinn der Durchgänge 2 und 3 steht ASC Seiser Alpe im Final Four in Passau.
hier geht es zum Liveticker-Spielbericht: ------>cl.eisstock.live/08

VF 3: SU Guschlbauer St. Willibald (AUT) - ESC Luttach (ITA)  

6 : 2

Bis zur Pause konnte der Italienische Meister ESC Luttach gegenhalten, danach zeigten die Innviertler ihre Klasse. Mit 150 Fans im Rücken und dem Heimvorteil spielte sich der Titelverteidiger ins Finale nach Passau.
 
hier geht es zum Liveticker-Spielbericht: ------>cl.eisstock.live/09

VF 4: ESC Stuttgart-Vaihingen (GER) - ESV Union Wang (AUT) 

0 : 6  

Eine klare Angelegenheit für die Österreicher. Die Mostviertler haben mit Patrick Solböck und Christian Hobl gleich zwei ehemalige Spieler von Jimmy Wien an Bord. Die Wiener gewannen 2017 und 2018 die Champions League. Stefan Solböck: "Wir freuen uns auf das Finalwochenende in Passau und wollen natürlich den Titel gewinnen."
 
hier geht es zum Liveticker-Spielbericht: ------>cl.eisstock.live/10